UNSERE TRADITION

SEIT 1871

Handwerkskunst von Anfang an

Frisches Mehl aus der Mühle, feine Saaten, beste Zutaten – das sind die Backwaren von Kochs Backstube.

1871

es wird erstmals urkundlich erwähnt, dass Franz Koch senior in der Nähe der Wilberhofener Mühle eine Backstube betreibt.

1886

Franz Koch junior wird geboren. Er übernimmt später die Bäckerei. Zur Backstube gehören Lebensmittelladen und eine Gastwirtschaft mit Fremdenzimmern.

Vater und Sohn „Franz Koch“ ziehen noch mit dem Handwagen über die Dörfer, um ihre mehrere Kilo schweren Brotlaibe zu verkaufen.

1913

am 04. März legt Franz Koch Junior in Köln seine Meisterprüfung für das Handwerk des „Bäckers“ mit Gut ab. Durch diese Auszeichung ist er berechtigt, den Meistertitel zu führen.

1925

Felix Wilhelm (Willi) Koch wird geboren.  Später übernimmt er den Lebensmittelladen, die Backstube und die Gaststätte.
1950  starb plötzlich und unerwartet Franz Koch Junior. Da nun niemand da war, der die Backstube weiter führen konnte, wurde von der Bäckerinnung Rhein-Sieg für ein paar Wochen der junge Bäckermeister, Clemens Broich, nach Wilberhofen entsandt, um den Betrieb weiter zu führen.

Diese „paar Wochen“ von Clemens Broich in Wilberhofen dauerten durch den familiären Anschluss und die eigenständige Führung der Backstube letztendlich bis zur Pensionierung im Jahre 1985 an. Viele Neuerungen prägten diese Zeit, eine Vielzahl von Lehrlingen wurden von ihm ausgebildet.

1956

das Geburtsjahr von Peter Wilhelm Koch.

1971

Peter Koch beginnt die Bäckerlehre bei seinem Meister, Clemens Broich.

1974

nach drei Jahren Lehre absolviert er die Gesellenprüfung.

1978

mit 21 Jahren legt er in Olpe, wie bereits sein Großvater (in Köln) die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk ab.

1981

übernimmt er die Backstube von seinem Vater und führt diese unter eigener Regie weiter.

1982

der erste Verkaufswagen kommt zum Einsatz.

1985

Altmeister Clemens Broich geht in seinen wohlverdienten Ruhestand. Aber auch heute noch steht er mit Rat und Tat zur Seite.

Die Backstube wird zum ersten Mal umgebaut.

1988

Das erste Backmobil bedient die Kunden in der näheren Umgebung.

1991

Eröffnung der ersten Filiale im REWE Markt Gerhards in Dattenfeld.
Zweiter Umbau der Backstube. Zu diesem Zeitpunkt arbeiten bereits vier Bäcker und zwei Lehrlinge in der Produktion.

Im Laufe der Jahre wurde der Betrieb nach und nach vergrößert.

1997

die zweite Filiale eröffnete im LIDL – Markt in Rosbach. Es sind bereits 5 Fahrzeuge für die Kunden der Backstube unterwegs. Das Team der Backstube bekommt Zuwachs: Christian Willen, Bäcker- und Konditormeister.

Von nun an sind zwei Meister, ein Konditor, vier Bäcker und zwei Lehrlinge ständig darum bemüht, die Kunden mit frischen Backwaren zu beliefern.

1999

der traditionsreiche Betrieb wird in die „Koch’s Backstube GmbH“ umgewandelt. Peter Koch und Christian Willen übernehmen die Führung der GmbH gemeinsam. Die Backstube wird zum dritten mal, nun mehr grundlegend und großzügig umgebaut.
Die Nutzfläche beträgt heute über 500 qm. Mit den ofenfrischen Backwaren werden die Filialen, Gaststätten, Hotels, Pflegeheime, Jugendherberge und das Waldkrankenhaus beliefert. Mittlerweile sorgen ca. 30 Mitarbeiter für ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Sortiment. Ein besonderes Augenmerk wird auch heute noch auf traditionelles Backen, mit innovativen und modernen Geschäftsideen gelegt.

2001

Koch´s Backstube ist jetzt im Internet unter www.kochs-backstube.de erreichbar. Anfragen und Bestellungen nehmen wir nun auch per Email entgegen.

2002

unsere Filiale im PLUS – Markt in Eitorf eröffnet.

2010

Die Bäckereifachgeschäfte in Hamm, Hermesdorf und KaffeeZeit werden eröffnet.

2011

Das neue Koch´s Logo entsteht. Die Aufmachung der Homepage und des Verpackungsmaterials werden komplett neu gestaltet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 75 Mitarbeiter.

2012

Das Bäckereifachgeschäft in Waldbröl-Hermesdorf wird nach langer Umbauphase in völlig neuem Outfit eröffnet.

„Eitorf“ erstrahlt in neuem Glanz. In nur 2 Tagen wird die Filiale komplett umgebaut und neu gestaltet.

KaffeeZeit am Bahnhof in Schladern wird eröffnet und öffnet beretis um 4.30 Uhr, um auch den ersten Bahnfahrern die Möglichkeit zu bieten, mit frischen Brötchen an den Arbeitsplatz zu fahren. Aus „Alt mach Neu“ erstrahlt der Bahnhof in komplett neuer Optik.

2013

Auf Grund der großen Resonanz am Bahnhof Schladern werden die Räumlichkeiten im Kaffee um mehr als das doppelte erweitert.

Kochs Backstube ist jetzt auch per Facebook „erreichbar“ und präsentiert dort jegliche Art von Neuerungen und Informationen rund um die Firma.

2015

Die Assistentin der Geschäftsleitung, Frau Petra Riegler, erhält Prokura.

Auch unser Bäckereifachgeschäft in Dattenfeld ist nun nach der Umgestaltung optisch auf dem neusten Stand.

2018

Nachwuchs in der Führungsebene.

Frau Ann-Christine Hundhausen und Jacqueline Zervos bestehen erfolgreich die Ausbilder- und Verkaufsleiterprüfung. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Führungsteam. Die beiden verstärken unser Team um Silke Hundhausen.